Gottesdienste in Doppleschwand

Kirche St. Nikolaus

Die Gründung der Pfarrei Doppleschwand, der kleinsten der alten Pfarreien im Amt Entlebuch, dürfte wohl ins 13. Jahrhundert zurückgehen. Die treu kirchlich gesinnten Freiherren von Wolhusen, zu dessen Herrschaftsgebiet die stolze Burg Kapfenburg in Doppleschwand gehörte, waren mit grösster Wahrscheinlichkeit die Stifter der 1275 erstmals erwähnten Pfarrkirche. Die hohe Verehrung des heiligen Nikolaus von Myra veranlasste die Wahl zum Schutzpatron der Pfarrei.
Von 1860 bis 1864 wurde durch Baumeister Wilhelm Keller die heutige Pfarrkirche im neugotischen Stil gebaut. Ein besonders wertvoller Schmuck sind die zehn gezierten Glasfenster mit Heiligenbildern in verschiedenen Farben. Dies ist ein Grund, dass es immer wieder Kunstfreunde in die Pfarrkirche St. Nikolaus zieht.

nach oben