Gottesdienste in Finsterwald

Herz-Jesu Kirche Finsterwald

Im Jahr 1938 wurde die Kirchenstiftung Finsterwald gegründet und anschliessend durch den Luzerner Architekten Gisbert Meier ein Gotteshaus in Stahlbeton und Backsteinmauerwerk gebaut. Am 5. November 1939 wurde die Kirche eingeweiht. Ein lang ersehnter Wunsch der Bevölkerung von Finsterwald ist in Erfüllung gegangen, da sie nicht mehr jeden Sonntag nach Entlebuch pilgern mussten. Etwas später, 1942/43, hat Alfred Schmidiger, Luzern, das Chorbild und den Kreuzweg entworfen und geschaffen.

Die Kirche ist in ihrer einfachen Bauart noch heute gut erhalten. Der Friedhof wurde im Jahr 2000 saniert und neu gestaltet. Im 2001 wurde der Friedhof mit einem Gemeinschaftsgrab erweitert.

Mit dem Kirchenbau wurde gleichzeitig ein Pfarrhaus erstellt, das mit einem Verbindungsgang erschlossen wurde. Heute ist das Pfarrhaus als Wohnhaus vermietet.

nach oben