Pastoralräume

Die Bildung von Pastoralräumen ist ein Projekt - aber wohl das arbeitsintensivste - des Pastoralen Entwicklungsplanes (PEP) unseres Bistums. Dahinter steht die Überzeugung, dass die einzelnen Pfarreien - vor allem auch die kleineren - angesichts von kleiner werdender personeller und finanzieller Mitteln und angesichts der sehr vielfältig gewordenen gesellschaftlichen Verhältnisse bald an ihre Grenzen kommen. Darum sollen mehrere Pfarreien verbindlich zusammenarbeiten.

Die Leitungsstruktur
Auch wenn sich vordergründig bis Sommer 2018 noch nicht viel ändern wird, weil das Personal gleich bleibt und auch in Heiligkreuz eine Nachfolgeregelung für P. Crispin Rohrer gefunden wurde, so hat doch die Leitungsstruktur geändert.
Pius Troxler ist Pastoralraumpfarrer und formell Pfarrer aller sechs Pfarreien. Nick Ryan und Toni Wicki haben die Missio als Kapläne im ganzen Pastoralraum erhalten. Zum Seelsorgeteam des Pastoralraumes gehören ebenfalls auch alle Katechetinnen und Katecheten. Das Sekretariat des Pastoralraumes ist dem Pfarreisekretariat Entlebuch angeschlossen.


Logo Pastoralraum Unteres Entlebuch

Unser Logo

Zum Logo unseres Pastoralraumes hat sich der Autor folgende Gedanken gemacht:
Ob als Symbol für die Sonne, die Endlosigkeit, die Zeit oder die Stärke und Sicherheit - auf der Kreisform liegt eine positive Grundstimmung. Durch die Unregelmässigkeit der Kreise kommt eine erfrischende Lebendigkeit dazu.

Kreis aus 6 Segmenten = 6 Pfarreien
Assoziationen mit der Farbe Grün:
Natur, Leben, Hoffnung, Zuversicht, Frische, Jugend.

Kreis aus 5 Segmenten = 5 Kirchgemeinden
Assoziationen mit der Farbe Violett:
Übergang, Verwandlung, Originalität, Phantasie.

Weissräume
Wenn man die Weissräume vom Zentrum her betrachtet, können sie als lebenspendende Sonnenstrahlen wahrgenommen werden.
Von aussen betrachtet, könnten es Wege sein. Diese Wege müssen nicht geradlinig verlaufen, führen aber immer ins Zentrum.
Walter Bühler, Schwarzenberg


Pfarreiblatt - Pastoralraum Unteres Entlebuch

Unser Pfarreiblatt

Das gemeinsame Pfarreiblatt
Auf die Errichtung des Pastoralraumes hin haben wir ein gemeinsames Pfarreiblatt eingeführt und uns zu diesem Zweck dem Verein Luzerner Pfarreiblatt angeschlossen.
Das Pfarreiblatt soll allen Leserinnen und Lesern den Blick auf den ganzen Pastoralraum ermöglichen. Darum sind zum Beispiel alle Gottesdienste eines Tages im ganzen Pastoralraum unter dem entsprechenden Datum aufgeführt. Das Pfarreiblatt erscheint monatlich mit jeweils einer Doppelnummer für die Monate Juli und August. Es wird in alle Haushalte der Postkreise in unserem Pastoralraum verteilt. Zudem erhalten es auswärtige bisherige Pfarreiblattbezüger und die Heimbewohnerinnen und -bewohner persönlich adressiert.

Zuständigkeiten
Für die Inhalte aus den einzelnen Pfarreien (Pfarreinachrichten und Gottesdienste) sind die einzelnen Pfarreisekretariate verantwortlich. Die Endredaktion und die Adressierung erfolgen zentral im Pastoralraum-Sekretariat in Entlebuch.

Abbestellung / Adressänderung
Falls Sie das Pfarreiblatt nicht möchten oder die Adressierung nicht korrekt ist, melden Sie dies bitte dem Pfarramt Entlebuch.

nach oben