Das wichtigste Stück des Reisegepäcks ist und bleibt ein fröhliches Herz.

Hermann Löns

 

 

Wir wünschen Ihnen sonnige und erholsame Sommerferien!

Ministrantenreise 2021

Die Ministranten von Hasle und Heiligkreuz reisten nach Einsiedeln

Am Freitag nach Fronleichnam konnten die Ministranten von Hasle und Heiligkreuz, begleitet von der Präsidentin der Pflegschaft Petra Wey und von der Pfarrei Hasle Sakristanin Theres Küng und Ruth Schnider, den traditionellen Ausflug durchführen.

Morgens um 7.35 Uhr startete die Reise ab Entlebuch mit dem Zug und führte nach Einsiedeln. Dort angekommen traf man den jungen Pater Daniel, welcher in Escholzmatt aufgewachsen ist. Pater Daniel führte die ganze Gruppe während zwei Stunden durch die imposante Klosteranlage aus dem 18. Jahrhundert. Das Benediktinerkloster mit der Stiftskirche und der Stiftsbibliothek hat eine gut tausendjährige Geschichte. Pater Daniel wusste viel Interessantes zu erzählen und verstand es, die Kinder zu begeistern und fand in ihnen eine aufmerksame Zuhörerschaft. Speziell war der Besuch der nicht öffentlich zugänglichen, eindrücklichen Stiftsbibliothek. Der Abschluss des Klosterbesuchs bildete die Besichtigung der klösterlichen Pferde im Marstall. Aufgrund der Corona-Situation konnten leider nicht alle Stallungen besichtigt werden.

Nach dem Mittagessen und einem zügigen Fussmarsch führte die Reise weiter in die Einsiedler Milchmanufaktur. Dort wird die einheimische Milch zu feinsten Milchprodukten und regionalen Käsespezialitäten verarbeitet. Auch die Minis durften dort selbst Hand anlegen und unter fachkundiger Anleitung die Milch zu einem feinen „Bergmutschli“ verarbeiten. Schritt für Schritt konnten die Kinder beim Käsen mithelfen, Fragen stellen und den eigenen Käse bis zur Lagerung fertigstellen. Nach vier Wochen Reifezeit werden die «Mutschli» per Post zugestellt.

Etwas müde aber frohgelaunt und mit vielen tollen Eindrücken machte sich die ganze Ministrantenschar wieder mit dem Zug auf die Heimreise.

 
 
 

nach oben