Kirchenjahr - Zeiten und Feste

Das Kirchenjahr

Jedes Kirchenjahr feiern die Christen das ganze Christus-Ereignis:

- Die Menschwerdung des Sohnes Gottes
(Adventszeit und Weihnachtszeit)

- Leiden, Tod und Auferstehung Jesu Christi
(Fastenzeit und Osterzeit)

- Das Wirken von Jesus Christus von der Schöpfung bis zur Vollendung
(Zeit im Jahreskreis)

Zeit im Jahreskreis

Neben dem Weihnachtsfestkreis (Advent und Weihnachtszeit) und dem Osterfestkreis (Fastenzeit und Osterzeit) gibt es im Kirchenjahr die „Zeit im Jahreskreis“. Die biblischen Lesungen im Gottesdienst handeln vom Wirken Gottes (durch Jesus Christus) von der Schöpfung bis zur Vollendung.
Die Evangelien-Texte erzählen zu Beginn (nach der Weihnachtszeit) Ereignisse aus dem Leben Jesu am Anfang seines öffentlichen Wirkens, wo „die Wahrheit“ über seine Person offenbar wird.
Ein Schwerpunkt in dieser Zeit ist auch das Reich Gottes - und die Gleichnisse, die Jesus dazu erzählte.
Gegen Ende Kirchenjahr lenken die Evangelien-Texte unsere Gedanken über die Weltzeit hinaus in die Ewigkeit des Reiches Gottes.

Aktuell im Kirchenjahr

Erscheinung des Herrn
Samstag, 6. Januar

Am Fest der ‘Erscheinung des Herrn’ steht der Besuch der ‘Sterndeuter aus dem Osten’ an der Krippe im Zentrum.
Wegen ihrer drei kostbaren Geschenke (Gold, Weihrauch und Myrrhe) und weil es wohl königliche Beamte waren, sagen wir auch einfach Drei-Könige.
Zum Brauchtum dieses Festes gehören die Segnung des Dreikönigswassers, die Wohnungs- oder Haussegnung und der Drei-Königs-Kuchen.
Hier finden Sie ein Faltblatt für eine Wohnungssegnung im familiären Rahmen.

Taufe des Herrn
Sonntag, 7. Januar
(Sonntag nach dem
6. Januar)

Obwohl Jesus erst mit etwa dreissig Jahren von Johannes im Jordan getauft wurde, gehört das Fest ‘Taufe des Herrn’ noch zum Weihnachtsfestkreis und schliesst die Weihnachtszeit ab. Die Taufe Jesu war der Auftakt zu seinem öffentlichen Wirken, so wie seine Geburt der Auftakt seines Menschenlebens war.
Nach seiner Taufe hörte Jesus eine Stimme vom Himmel her: «Du bist mein geliebter Sohn.»
Das Fest ‘Taufe des Herrn’ ist eine Gelegenheit, die eigene Taufe in Erinnerung zu rufen. Damals - und auch heute - sagt Gott zu mir: «Du bist mein geliebter Sohn.» / «Du bist meine geliebte Tochter.»

Zeit - Kultur

Ein Bibelwort für den Tag

Die ganzen (Liturgie-)Texte auf der Website des Klosters Einsiedeln finden Sie hier:
www.kloster-einsiedeln.ch/gottes-wort

Christliche Woche und Kirchenjahr

Die ‚zeitgemässe’ Mitfeier von Woche und Kirchenjahr in Gottesdienst und Brauchtum ergibt einen wohltuenden Lebensrhythmus!

Beitrag zu einer Kultur der Zeit